Graefin zu Fuss

     
320 x 180 x 110cm (hxbxt), 2cm Rundstahl, Taxus, Lack, 2012

Die überlebensgroße, handgebogene Stahlskulptur „Graefin zu Fuss“ (Kalt- und Heißbiegetechnik) arbeitet mit der Kraft der Silhouette. Der vor Ort eingepflanzte und in Reifrockform beschnittene natürliche Körper (Taxus baccata) ist der historischen Figur wie auf den Leib ge- schnitten. Ein frontaler Heckeneinschnitt eröffnet Einblicke unter das aufwendig verhüllte Schöne. (G.+R.)

Preis auf Anfrage (Sonderanfertigung möglich)

                                Gilbert Flöck • Atelierhaus Kunstwerk - Raum 400 • Deutz-Mülheimerstr. 127 • 51063 Köln                                        login   out
Tel.: 0160-5172181 • eMail: x@gil-floeck.de